BauDarlehen24 ist PremiumPartner von ImmobilienScout24

Anschlussfinanzierung - Die beste Anschlussfinanzierung für Dein Hauskredit

Hausbau oder Hauskauf: Der Traum vom Eigenheim wurde Realität und deine Finanzierung steht. Die rechtzeitige Überlegung über deine Anschlussfinanzierung verschafft dir viele Vorteile, die sich positiv auf deinen Geldbeutel auswirken.


Wie Du durch Deine Anschlussfinanzierung sparen kannst?

Eines deiner größten Wünsche ist bereits vor einigen Jahren in Erfüllung gegangen: Die eigenen vier Wände in Form eines Hauses, welches du dir ganz nach deiner Vorstellung erschaffen hast. Oft standen auch nach dem Einzug viele Maßnahmen wie die Gartengestaltung oder die Inneneinrichtung auf dem Programm. Mittlerweile gelten diese Aufgaben als erledigt und auch deine Finanzierung läuft ihren gewohnten Rhythmus. Bald stehst du vor der Herausforderung, eine geeignete Anschlussfinanzierung für deinen derzeitigen Kredit zu finden. Neben der Überlegung, welche Option für dich in Frage kommt, zeigt ein Vergleich für deine zukünftige Hausfinanzierung oftmals ungeahntes Einsparpotential auf.

Anschlußfinanzierung muss nicht kompliziert oder teuer sein! BauDarlehen24 hilft Dir kostenfrei

Diese Fragen solltest du dir im Rahmen der späteren Finanzierung stellen

Häufig tauchen folgende Fragen auf:
  • Wie viel Wert legst du auf Planbarkeit und Sicherheit für den künftigen Kredit error_outline
  • Von welcher Entwicklung der Bauzinsen gehst du aus error_outline
  • Ergeben sich außergewöhnliche Geldzuflüsse, die die Höhe des neuen Darlehens nicht vorhersehen lassen (z.B. Erbschaft, Schenkung, Abfindung) error_outline
  • Bis zu welchem Maximalbetrag darf deine monatliche Belastung steigen error_outline

Jetzt Finanzierungsvorschläge anfordern*

*unverbindlich und kostenfrei

Möglichkeiten der Anschlussfinanzierung

Grundsätzlich kannst du dich dafür entscheiden, bei deiner Hausbank zu bleiben oder auf einen anderen Kreditgeber zu wechseln. Es lohnt sich ein Blick auf mehrere Banken, um aus der Vielzahl der Angebote für dich das Beste herauszuziehen. Um den Überblick zu wahren und für dich eine individuelle Lösung zu finden, unterstützen wir dich mit unseren Experten. Dank unseres Know-hows rechnen wir aus, mit welchen Optionen du gut beraten bist und bei welcher Bank du gute Konditionen erhältst.

 


In 4 einfachen Schritten zu Ihrer Wunschfinanzierung!

Immobilie zur Finanzberatung auswählen

1 Wählen

Suche Dir Deine gewünschte Immobilie/ Haus aus und rechne (ggf. mit unseren Online-Rechner) die anfallenden Kosten, bzw. Deinen individuell benötigten Kreditbedarf aus.

Persönliche Daten zur individuellen Beratung und Vermittlung zur Hausfinanzierung angeben

2 Ausfüllen

Ob Du uns via Telefon, E-Mail, in unserem Büro oder via Online-Formular kontaktierst - Deine Kontaktdaten benötigen wir, sodass wir mit Dir in Verbindung bleiben können und Dich auf den laufenden halten können.

3 Einreichen

Um Dir Deinen individuellen Wunschkredit zum Kauf/ Bau Deiner Immobilie zu ermöglichen, benötigen wir zahlreiche Unterlagen, die wir für Dich aufbereiten und an die optimalen Kreditinstitute weiterleiten.

4 Kredit erhalten

Mit Deinen Daten und Unterlagen suchen wir für Dich den perfekten Kredit (ggf. mit Fördermitteln) heraus. Nachdem wir grünen Licht von den Banken erhalten haben, schicken wir Dir sofort alle Angebote zu.


Forwarddarlehen

Bis zu 5 Jahre im Voraus sicherst du dir das aktuelle Zinsniveau für deine Anschlussfinanzierung mittels eines Forwarddarlehens. Dieses schließt direkt an dein bestehendes Annuitätendarlehen an. Ausgehend vom aktuellen Zinsniveau errechnet dir die Bank deinen zukünftigen Darlehenszins. Dabei nimmt sie das Risiko in Kauf, dass die Zinsen bis zum Ende des alten Kreditlaufzeit steigen. Dafür veranschlagt das Kreditinstitut für jeden Monat einen Aufschlag, der sich um die 0,02% pro Monat bis zum Beginn des neuen Darlehens bewegt. Ein Forwarddarlehen rentiert sich in dem Fall, wenn du mindestens gleichbleibende oder steigende Bauzinsen erwartest. In Prinzip stellt es eine Wette auf steigende Zinsen dar.

Lange Vorlaufzeiten


Nehmen wir folgendes an: Du legst dich 48 Monate im Voraus auf ein Forwarddarlehen fest. Die aktuellen Bauzinsen liegen bei 3%. Die Bank lässt dich das Zinsänderungsrisiko mit 0,98% bezahlen, sodass deine Offerte bei 3,98% liegen wird. In diesem Fall setzt du auf jeden Fall auf einen Anstieg der Bauzinsen.

Kurze Vorlaufzeiten


Entscheidest du dich dagegen 24 Monate vor Ablauf des alten Darlehensvertrages für eine Anschlußfinanzierung zu sonst gleichen Bedingungen, beträgt der Aufschlag 0,48%. Damit ergibt sich eine neue Gesamtverzinsung von 3,48%. Vorlaufzeiten von einem Jahr oder weniger werden kaum angeboten, da die Bank den Marktzins besser abschätzen kann. Für den Kreditnehmer rechnet es sich, eine komplett neue Finanzierung auf die Beine zu stellen.

Darlehensverlängerung bei Ablauf der Zinsbindung

Ist lange nicht klar, in welche Richtung sich die Bauzinsen entwickeln oder gehst du während deiner alten Hausfinanzierung von einer Zinssenkung aus, übst du dich besser in Geduld. Bei der Beendigung des Darlehensvertrages vereinbarst du mit deiner Bank eine neue Vertragslaufzeit zum dann aktuellen Bauszinsniveau. Gerade bei einem geringen Restdarlehen macht die Umstellung in ein variables Darlehen Sinn. Kommst du beispielsweise wahrscheinlich an zusätzliches Geld aus einer Erbschaft oder einer Sonderzahlung vom Arbeitgeber, bist du nicht an lange Fristen gebunden und du erreichst deine Schuldenfreiheit schneller.
Bei einem Wohnbaudarlehen von der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) gilt folgendes zu beachten: Eine Verlängerung des ursprünglichen Darlehens ist nicht möglich und dem Kreditnehmer öffnet sich nur der Weg über eine normale Bankfinanzierung.

Umschuldung auf einen anderen Finanzierungspartner

Mit der Umschuldung auf eine neue Bank wählst du unter Umständen eine günstigere Alternative. Sind deutlich günstigere Konditionen zu erwarten, fallen erneute Notar- und Grundbuchkosten im Zuge der Umschreibung nicht so stark ins Gewicht. Unsere Spezialisten zeigen dir dein Potential in einer detaillierten Rechnung auf.

Bausparen als langfristige Planungsquelle

Bereits wenn du dich mit einem Hauskauf oder Hausbau beschäftigst und du dich für eine passende Finanzierung entscheidest, solltest du ein Auge auf die Zukunft richten. Wenn monatlich Mittel zur Verfügung stehen, erwirbst du dir mit der Ansparung eines Bausparers Sicherheit. Denn du weißt bereits bei Vertragsabschluss, was deine zukünftige Hausfinanzierung kostet. Der Sollzinssatz für die Darlehensphase ist auf Jahre im Voraus festgelegt.

Öffentliche und private Förderungen/ Förderunmöglichkeiten für Häuser

Fazit

Auch wenn dein Traumhaus gerade fertig gestellt hast und deine monatliche Belastung in ruhigen Bahnen verläuft: Denke rechtzeitig an Morgen. Es liegt in deinem Interesse, die weitere Rate in einer ähnlichen Höhe zu belassen. Große Planungssicherheit erhältst du daher mit einem Forwarddarlehen oder einem Bausparvertrag. Gerade bei einem Anstieg der Bauzinsen schlägt sich die Entscheidung positiv auf dein Budget nieder.

Du suchst noch nach der besten Anschlussfinanzierung für Dein Haus? … Wir helfen schnell und kostenfrei weiter!