BauDarlehen24 ist PremiumPartner von ImmobilienScout24

Deine Haus-Finanzierung

Nachdem du endlich dein Traumhaus gefunden hast, geht es für dich in die Planung der passenden Finanzierung. Ein Finanzierungsberater unterstützt dich bei deinem Vorhaben und kann dir wertvolle Tipps bei der Umsetzung geben.


Welche Möglichkeiten
der Hausfinanzierung gibt es für dich?

Klicke einfach auf eine Finanzierungsform, um Einzelheiten dazu nachzulesen

Als eine am häufigsten verwendete Finanzierung bietet sie den großen Vorteil einer gleichbleibenden Rate über einen vereinbarten Zeitraum von meist 5 bis 20 Jahren. Hierbei setzt sich die Teilzahlung aus Zins und Tilgung zusammen. Abhängig vom Tilgungssatz errechnet die Bank eine Jahresrate, die sich auf 12 Monate herunterbrechen lässt. Am Anfang der Laufzeit wird weniger schnell entschuldet und du zahlst zunächst mit deiner monatlichen Leistung einen Großteil an Zinsen. Dieses Prinzip ändert sich während der Gültigkeitsdauer und kehrt sich zum Ende hin um.

Tipp: Je nach Anbieter kann eine jährliche Sondertilgungsmöglichkeit in die Hausfinanzierung eingebaut werden. Die Spanne bewegt sich in Deutschland in vielen Fällen zwischen 5 bis 10%.

Bei dieser Hausfinanzierung zahlst du für das Bankdarlehen nur den abgesprochenen Zins. Nebenbei baust du dir Kapital in einer Lebensversicherung auf. Zum vereinbarten Zeitpunkt löst du das Darlehen mit der angesparten Versicherung ab und bist so auf einem Schlag schuldenfrei.

Tipp: Alternativ bietet eine Finanzierungsberatung auch eine Anlage in Wertpapiere oder in einen Sparplan in offenen Immobilienfonds an. Bei letzterer Variante solltest du rechtzeitig vor Ende der Laufzeit an die Kündigung der Fondsanteile denken. Die Mindesthaltedauer liegt bei 24 Monaten und die Kündigungsfrist beträgt 12 Monate.

Mit einem Bausparvertrag sicherst du dir vergleichsweise niedrige Zinsen über die Dauer des gesamten Darlehens. Grundsätzlich durchläuft dieser zwei Perioden: eine Anspar- und eine Darlehensphase. Falls man bei der Hausfinanzierung noch keinen Bausparvertrag besitzt, kann dieser bei Neuabschluss vor- oder zwischenfinanziert werden. Großer Vorteil sind Sondereinzahlungen, die ebenfalls in beiden Zeiträumen zu einer Reduzierung der Finanzierung führen.

Tipp: Je nach persönlichen Einkommen kommt für den einen oder anderen staatliche Zulagen in Form der Arbeitnehmersparzulage auf die vermögenswirksamen Leistungen vom Arbeitgeber in Betracht. Auf eigene Einzahlungen kannst du ebenfalls abhängig vom zu versteuernden Einkommen die Wohnungsbauprämie beantragen.
Darüber hinaus steht dir die Option offen, einen weiteren Vertrag mit Riesterförderung abzuschließen. Durch die staatlichen Zulagen und den Erhalt von Steuervorteilen verkürzt du sowohl die Anspar- als auch Darlehensphase. Familien mit Kindern profitieren teilweise von sehr hohen Förderungen. Vielverdiener ohne Kinder können dagegen bei der Einkommenssteuer-Erklärung punkten und jährlich eine große Summe an Steuererstattung erhalten.

Gerade im Bereich des Neubaus eines Hauses fördert der Staat über die Kreditanstalt für den Wiederaufbau mit attraktiven Konditionen im Bereich der energieeffizienten Bauweise. Neben sehr günstigen Zinsen existieren Modelle, bei denen die anfängliche Tilgung auf einen späteren Zeitpunkt aufgeschoben wird.

Im Gegensatz zu einem Annuitätendarlehen legt man hier die Finanzierung mit einer monatlich zu zahlende Rate bis zum vollständigen Ende fest. Du erhältst bei dieser Hausfinanzierung auch nach einigen Jahren keine Überraschungen bezüglich der Monatsrate, da diese über die komplette Laufzeit konstant bleibt. Häufig verlangen Banken beispielsweise gegenüber einem gewöhnlichen Annuitätendarlehen einen Zinsaufschlag.

Worauf müssen
Käufer achten?

Hauskäufer in Deutschland dürfen die Nebenkosten der Hausfinanzierung nicht vergessen. Je nach Bundesland fallen zusätzliche Kosten von ca. 12 bis 15 Prozent vom Kaufpreis beim Erwerb des Objekts an. Diese müssen Käufer aus Eigenmitteln finanzieren. Es handelt sich dabei um Gerichts- und Notarkosten, Maklercourtage und Grunderwerbsteuer.

Wer ein Haus finanzieren möchte, sollte verschiedene Angebote von Banken und Finanzierungsvermittlern einholen. In Deutschland wird dir der Hausfinanzierungsvergleich online erleichtert. Die besten Bedingungen bieten oftmals nicht die Hausbanken, sondern digitale Vermittler von Immobilienfinanzierungen, die ihre vorteilhaften Konditionen an ihre Kunden weiterleiten. Durch Vergleichen kannst du eine Menge Geld sparen, dass dir beispielsweise beim Einrichten in deinem Haus zugutekommt.


In 4 einfachen Schritten zu Ihrer Wunschfinanzierung!

Immobilie zur Finanzberatung auswählen

1 Wählen

Suche Dir Deine gewünschte Immobilie/ Haus aus und rechne (ggf. mit unseren Online-Rechner) die anfallenden Kosten, bzw. Deinen individuell benötigten Kreditbedarf aus.

Persönliche Daten zur individuellen Beratung und Vermittlung zur Hausfinanzierung angeben

2 Ausfüllen

Ob Du uns via Telefon, E-Mail, in unserem Büro oder via Online-Formular kontaktierst - Deine Kontaktdaten benötigen wir, sodass wir mit Dir in Verbindung bleiben können und Dich auf den laufenden halten können.

3 Einreichen

Um Dir Deinen individuellen Wunschkredit zum Kauf/ Bau Deiner Immobilie zu ermöglichen, benötigen wir zahlreiche Unterlagen, die wir für Dich aufbereiten und an die optimalen Kreditinstitute weiterleiten.

4 Kredit erhalten

Mit Deinen Daten und Unterlagen suchen wir für Dich den perfekten Kredit (ggf. mit Fördermitteln) heraus. Nachdem wir grünen Licht von den Banken erhalten haben, schicken wir Dir sofort alle Angebote zu.


Hauskauf – Was sind die ersten Schritte?

Die folgenden Schritte skizzieren Dir kurz die wichtigsten Schritte zum Kauf eines Hauses.

  • Schritt
    1
    stop

    Schritt 1: Der Beginn

    Du hast dich schon intensiv mit dem Thema Hauskauf beschäftigt und bereits einen geeigneten Anbieter gefunden, der deinen Traum vom eigenen Haus wahr werden lässt?

  • Schritt
    2
    stop

    Schritt 2: Vertrag unterschreiben

    Nachdem du gemeinsam mit dem Bauunternehmen einen Finanzierungsrahmen festgelegt hast, steht einer Vertragsunterzeichnung, oftmals vorbehaltlich einer Bestätigung der Finanzierung seitens der Bank, nichts mehr im Wege.

  • Schritt
    3
    stop

    Schritt 3: Beratung suchen

    Nun beginnt die Suche nach einer geeigneten Finanzierungsberatung und die Klärung der Frage, wie deine Haus-Finanzierung im Detail aussehen soll. In Deutschland liegt die Bandbreite bei klassischen Darlehen bis hin zur Nutzung von staatlichen Förderungen.

Finanzierung Ihres Hauses oder dem Baus vom Haus Ihrer Träume in Berlin und ganz Deutschland - BauDarlehen24 hilft ihnen kostenfrei und SOFORT!

Fazit

Mit diesem ersten Überblick kannst du dich nun auf die Suche nach einer geeigneten Hausfinanzierung begeben. Für deinen Entschluss, welche Finanzierung für dein Haus in Frage kommt, spielen grundsätzlich unterschiedliche Faktoren eine Rolle. Um sich auf die eine oder andere Art am besten abzusichern, macht eine Kombination mehrerer Optionen durchaus Sinn. Eine persönliche Finanzierungsberatung stellt für dich einen individuellen Plan auf. Darin sollte vorhandenes Eigenkapital, Zinsbindungen, der Bezug von staatlichen Förderungen und weitere Aspekte Berücksichtigung finden.

Jetzt einfach, unverbindlich und kostenlos (immer!) beraten lassen