BauDarlehen24 ist PremiumPartner von ImmobilienScout24

Fördermöglichkeiten zum Hauskauf

Modernisierungsförderung, Baukindergeld, Wohn-Riester – die Fördermöglichkeiten beim Hauskauf sind vielfältig. Verbindet man eine Hausfinanzierung mit einer Förderung wird diese für viele erst attraktiv. Wer eine Finanzierungsberatung mit einer speziellen Förderberatung beim Hauskauf verbindet, findet das optimale Förderprogramm!


Wie kann ich mein Bauvorhaben oder Hauskauf fördern lassen?

Da ein Hauskauf in Deutschland nicht selten recht teuer ist, zögert mancher angehende Immobilieneigentümer, ein Haus zu kaufen und über ein Immobiliendarlehen zu finanzieren. Selbst bei Finanzierungsberatungen wird dabei häufig vergessen, die zahlreichen, hauptsächlich, aber nicht ausschließlich staatlichen Fördermöglichkeiten für den Hauskauf aufzuzeigen.

Doch nicht alle, die ein Haus kaufen wollen, können alle Fördermöglichkeiten zum Hauskauf nutzen. Die kostenlose Förderungsberatung im Rahmen unserer Finanzierungsberatung hilft Dir dabei, aus dieser Vielfalt an Fördermöglichkeiten die passenden Programme für Dich zu finden.

Kostenfreie Förderberatung zum Erwerb oder Bau eines Hauses in Berlin und ganz Deutschland

Förderung beim Hauskauf durch öffentliche Banken

Die Basics jeder guten Förderberatung zum Hauskauf sind die Programme der Förderbanken.

Die Förderbank KfW

Die zu achtzig Prozent in Bundeshand liegende Förderbank KfW (früher „Kreditanstalt für Wiederaufbau“) unterstützt angehende Eigentümer über diverse Programme, die regelmäßig an die Marktsituation angepasst werden, beim Hauskauf. Unterschieden wird dabei zwischen verschiedenen Immobilienvorhaben:

Förderbanken der Länder

Die Bundesländer bieten zinsgünstige Darlehen für Immobilienkäufer und Modernisierungsförderungen über ihre landeseigene Förderbanken an. Zu den größten gehören die NRW.BANK, die baden-württembergische L-Bank und die Bayerische Landesbodenkreditanstalt.

Kauf einer Bestandsimmobilie


Für den Kauf einer Bestandsimmobilie bietet die KfW mit dem „Wohneigentumsprogramm“ zinsgünstige Darlehen mit verschiedenen Zinsbindungsfristen und Tilgungsfreiheit in den ersten Jahren an.

Modernisierungsförderung


Wer ein Haus kaufen will, kann zusätzlich zum Wohneigentumsprogramm von verschiedenen KfW-Programmen für energieeffiziente Modernisierungen oder altersgerechte Umbauten profitieren.

Kauf eines Neubaus vom Bauträger


Käufer neuer Immobilien vom Bauträger oder einer Wohnungsbaugesellschaft können zusätzlich zum Wohneigentumsprogramm das Förderprogramm der KfW zum energieeffizienten Bauen nutzen, wenn das neu errichtete Haus bestimmte Energiestandards einhält.

Öffentliche und private Förderungen/ Förderunmöglichkeiten für Häuser

Weitere Förderungen beim Hauskauf

Neben den öffentlichen Förderungen gibt es auch einige privatgeführte oder Kommunale Förderungsmöglichkeiten in Deutschland - diese werden hier kurz behandelt.

Baukindergeld

2018 gab es Zuwachs im Portfolio der Förderberatungen: Mit dem Baukindergeld unterstützt der Staat den ersten Hauskauf in Deutschland von Familien mit kleinen und mittleren Einkommen maximal zehn Jahre lang mit einem Zuschuss von 1.200 Euro pro Jahr und minderjährigem Kind. Voraussetzung ist ein maximales zu versteuerndes Haushaltsjahreseinkommen von 90.000 Euro zuzüglich 15.000 Euro je Kind.

Wohnungsbauprämie

Seit 1962 der Klassiker der staatlichen Eigenheimförderung: Sparer mit einem zu versteuernden Einkommen von maximal 25.600 Euro erhalten für Sparbeiträge und Zinserträge auf Bausparverträgen Wohnungsbauprämien von 8,8 % p.a. bis höchstens 512 €. Da diese Prämie eher das Ansparen Guthaben unterstützt, spielt diese bei einer anlassbezogenen Förderberatung nur selten eine Rolle.

Wohn-Riester

Die Fördermöglichkeiten beim Hauskauf wurden 2008 um den „Wohn-Riester“ erweitert. Wer seinen Hauskauf mit speziellen Riester-zertifizierten Darlehen finanziert, kann jährliche Tilgungszuschüsse von mehreren Hundert Euro erhalten. Auch das Guthaben eines Riester-Sparvertrags kann für den Kauf selbstgenutzter Häuser teilweise oder komplett verwendet werden. Für diese recht komplizierte Fördervariante empfiehlt es sich auf jeden Fall, eine Förderberatung in Anspruch zu nehmen.

Die Modernisierungsförderung der BAFA

Die Bundesstelle für Energieeffizienz (BfEE) fördert energieeffiziente Technologien. Über sie vergibt das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) im Rahmen der Förderprogramme „Heizen mit Erneuerbaren Energien“ und „Heizungsoptimierung“ zinsgünstige Darlehen unter anderem an Privatpersonen, die ein Haus kaufen und entsprechend sanieren.

Katholische Kirche: Günstige oder zinsfreie Darlehen

Bei vielen Förderberatungen unbeachtet: Neben Grundstücken, die die Kirchen in Deutschland Häuslebauern zu günstigen Erbpachtzinsen überlassen, vergeben einige katholische – etwa das Bistum Münster – kleinere zinsgünstige oder zinslose Darlehen an katholische Familien, die ein Haus bauen oder kaufen möchten.

Kommunale Förderung

Mehrere hundert Kommunen vergeben zusätzlich zu den staatlichen Förderprogrammen Zuschüsse an angehende Eigentümer.


Förder-Berater für Ihren Hauskauf, Neubau oder Immobilienanschaffung von BauDarlehen24

Nutze eine Förderberatung beim Hauskauf

Mit uns kannst Du Deine Hauskauffinanzierung dank unserer Expertise in Förderberatung und Kreditvermittlung mit einer Förderung optimieren!

*unverbindlich und kostenfrei

Wir bieten kostenfreie Förderungsberatung

Wenn Du also planst ein Haus zu kaufen, könnte Deine Hausfinanzierung mit einer Förderung durch den Staat attraktiver werden. Um alle Fördermöglichkeiten optimal zu nutzen, ist eine Förderberatung zum Hauskauf sinnvoll.

Wir bieten neben der Vermittlung Deines perfekt auf Dich zugeschnittenen Darlehens im Rahmen unserer Finanzierungsberatung auch eine kostenlose Förderungsberatung an. So kannst Du neben den Vorteilen einer seriösen Kreditvermittlung mit einer Förderung viel Geld bei Deiner Finanzierung sparen. Die Kombination aus kostenfreier Förderungsberatung in Verbindung mit seriöser Finanzierungsberatung macht so die perfekte Gesamtfinanzierung möglich.

Jetzt kostenfreie Förderungssberatung anfragen