BauDarlehen24 ist PremiumPartner von ImmobilienScout24

Modernisierung des Eigenheims - Wir helfen Ihnen die Modernisierung bestmöglich zu finanzieren

Die sogenannten Modernisierungsfinanzierung ist ein Steckenpferd unserer Finanzexperten. BauDarlehen24 berät direkt, individuell, unabhängig und kostenlos - dadurch wird gewährleistet, dass wir Dir stets die beste Modernisierungsfinanzierung vermitteln können. Bei einer Modernisierung oder Renovierung deines Eigentums stehen wir dir mit einem passenden Angebot für die Modernisierungsfinanzierung zur Seite. Nach Auswahl des passenden Partners übernehmen wir für dich die Abwicklung der Antragsstrecke.

Einleitung

Egal ob du erst vor kurzem eine Bestandsimmobilie erworben hast oder bereits seit Jahren im Eigenheim lebst, trifft dich früher oder später das Thema Renovierung oder Modernisierung deines Hauses. Nicht selten müssen Fenster ausgetauscht oder das Dach saniert werden. Weitere denkbare Maßnahmen sind eine anstehende Baderneuerung oder Umbauten, die zu höherer Energieeffizienz führen wie der Austausch der Heizung oder der Einbau einer Photovoltaikanlage zur Stromerzeugung. Bei diesen oder weiteren Arbeiten spielen meist größere Beträge eine Rolle, die sich je nach Umfang oftmals in einem Bereich zwischen 5.000 bis 50.000 Euro bewegen. Wenn du an dieser Stelle nicht dein Eigenkapital verpulvern möchtest oder kannst, besteht für dich die Möglichkeit, eine Modernisierungsfinanzierung in Anspruch zu nehmen.

Wir helfen die beste Finanzierung zu finden!

Über diese Punkte solltest du dir im Klaren sein:
  • Wie groß ist der Umfang meiner Umbau-/Renovierungsmaßnahme help_outline
  • Wie hoch müsste ein aufzunehmendes Darlehen sein help_outline
  • Wie schnell möchte ich dieses zurückzahlen help_outline
  • Wie hoch darf später die monatliche Darlehensrate sein help_outline
  • Wie hoch darf der Aufwand zwecks einzutragender Grundschulden und das Aufstellen von Rechnungen gegenüber der Bank sein help_outline

Entstehende Kosten

In erster Linie fallen für die Modernisierungsfinanzierung neben dem vereinbarten Darlehenszins normalerweise keine größeren Kosten an. Die Aufwendungen für die Beschaffung eines Grundbuchauszugs liegen bei 10 bis 15 Euro. Notar- und Grundschuldeintragungskosten entfallen.

Jetzt Modernisierungsfinanzierungsplan kostenfrei anfordern

*unverbindlich und kostenfrei

In 4 einfachen Schritten zu Ihrer Wunschfinanzierung!

Immobilie zur Finanzberatung auswählen

1 Wählen

Suche Dir Deine gewünschte Immobilie/ Haus aus und rechne (ggf. mit unseren Online-Rechner) die anfallenden Kosten, bzw. Deinen individuell benötigten Kreditbedarf aus.

Persönliche Daten zur individuellen Beratung und Vermittlung zur Hausfinanzierung angeben

2 Ausfüllen

Ob Du uns via Telefon, E-Mail, in unserem Büro oder via Online-Formular kontaktierst - Deine Kontaktdaten benötigen wir, sodass wir mit Dir in Verbindung bleiben können und Dich auf den laufenden halten können.

3 Einreichen

Um Dir Deinen individuellen Wunschkredit zum Kauf/ Bau Deiner Immobilie zu ermöglichen, benötigen wir zahlreiche Unterlagen, die wir für Dich aufbereiten und an die optimalen Kreditinstitute weiterleiten.

4 Kredit erhalten

Mit Deinen Daten und Unterlagen suchen wir für Dich den perfekten Kredit (ggf. mit Fördermitteln) heraus. Nachdem wir grünen Licht von den Banken erhalten haben, schicken wir Dir sofort alle Angebote zu.


Finanzierungmodalitäten bei der Modernisierung deines Eigentums

Die Laufzeit des Modernisierungsdarlehens bewegt sich in einer Bandbreite von 12 bis 120 Monaten. Wie auch bei Ratenkrediten oder Baufinanzierungen zahlst du für die Vereinbarung einer geringeren Laufzeit weniger Zinsen als bei längerer Laufzeit. Es gibt die Möglichkeit neben der monatlichen Ratenzahlung ein jährliches Sondertilgungsrecht zu vereinbaren. Je nach Bank beträgt dies bis zu 10% der Darlehenssumme betragen. Falls du unerwartet zu größeren Geldsummen wie beispielsweise bei einer Erbschaft, Schenkung oder einen Lottogewinn kommen solltest, kannst du mit deiner Bank über eine vorzeitige Rückzahlung sprechen. Meistens lässt sich der Kreditgeber für die entgangenen Zinsen mit einer Vorfälligkeitsentschädigung befriedigen. Dies muss bei Abschluss des Vertrages vereinbart werden.

Potenzielle Darlehensarten

Deine Optionen zur Finanzierung sind grundsätzlich vielfältiger Natur und bieten alle ihre Vor- bzw. Nachteile. Im Großen und Ganzen unterscheiden sie sich in der Höhe des Darlehenszinses, des Darlehensbetrages und in den einzureichenden Unterlagen bzw. dem nachzuweisenden Verwendungszweck.

Für die Modernisierung deiner Immobilie kommt theoretisch ein klassischer Konsumentenkredit in Frage. Je nach bankenindividueller Absprache wird dieser zwischen 5.000 und 50.000 Euro vergeben und ist völlig zweckungebunden. Die Bank fordert von dir keinen Nachweis, wofür du das Geld verwendest. Wenn du also für deinen ausgebauten Wintergarten noch Möbel oder einen Fernseher anschaffst, bist du keine Rechenschaft schuldig. Dementsprechend entfallen Grundbucheinträge oder Rechnungsnachweise. Der größte Nachteil liegt in der vergleichsweise relativ großen Zinslast, die sich ab 4% und aufwärts bewegt.

Du kannst alternativ für die Modernisierung deines Eigentums auf eine Baufinanzierung zurückgreifen. Aufgrund des grundschuldgesicherten Kredits belaufen sich die zu zahlenden Zinsen in einem unschlagbar günstigen Bereich. Allerdings beginnen herkömmliche Finanzierungen erst ab 50.000 Euro aufwärts, sodass dies beispielhaft deutlich über den zu veranschlagenden Kosten für eine Heizungserneuerung liegt. Erst bei umfangreicheren Renovierungsmaßnahmen oder Aus- und Umbauten gewinnt diese Form der Finanzierung seine Bedeutung. Zudem lassen Banken gerne Grundschulden eintragen, um den Kredit genügend abzusichern. Dies erfordert für den Kreditnehmer einen höheren Aufwand der einzureichenden Unterlagen und schlägt auch in Form von Notar- und Grundschuldkosten zu Buche.

Eine gute Zwischenlösung bietet daher ein sogenanntes Modernisierungskredit. Die Zinsspanne bewegt sich hier im mittleren Bereich zwischen den Zinsen einer Baufinanzierung und eines Ratenkredits und betragen zwischen 3 bis 4%. Kreditinstitute setzen voraus, dass dir die Immobilie gehört und möchten dies über einen Grundbuchauszug bestätigt wissen. Von aufwendigen Grundbucheintragungen sieht die Bank in der Regel ab. Dennoch fordert sie oft Handwerkerrechnungen oder Rechnungen über das Material bei Eigenleistungen ein, um die Zweckgebundenheit zu gewährleisten. Die Höhe des Darlehens bewegt sich hier zwischen 5.000 bis 50.000 Euro und trifft dabei auf viele Modernisierungen zu.

Fördermittel aus öffentlicher Hand

Die Kreditanstalt für Wiederaufbau fördert mit Zuschüssen oder zinsgünstigen Krediten unterschiedliche Modernisierungen deines Hauses. Auf der einen Seite geht es um die energieeffiziente Sanierung inklusive des Einbaus von Brennstoffzellsystemen und um deren fachgerechte Begleitung. Nicht zu vergessen ist hierbei die Anschaffung einer Photovoltaikanlage, um selbst Strom und Wärme zu erzeugen. Zugeständnisse erhält auch, wer im Rahmen für mehr Wohnkomfort Verbesserungen vornehmen möchte. Hierunter zählen der altersgerechte Umbau einer Wohnung und Maßnahmen für den Schutz vor Wohnungseinbrüchen. Die Förderung für die Immobilienmodernisierung seitens der KfW richtet sich hauptsächlich an private Kreditnehmer und bewegt sich abhängig vom Vorhaben zwischen Kreditsummen von 30.000 bis 50.000 Euro oder sogar unbegrenzt in Höhe der tatsächlich anfallenden Kosten. Die Zinsspanne orientiert sich dabei an sehr günstigen Konditionen, die unter denen von klassischen Baufinanzierungen liegen.

Beratung über die Modernisierung deines Hauses

Unser Team von BauDarlehen24 steht dir bei allen Fragen rund um die Modernisierung deines Eigentums zur Verfügung und unterstützt dich in der Umsetzungsphase. Über die Formularfunktion informierst du dich jederzeit bei uns. Alternativ vermitteln wir dich direkt an einen Berater.

> Modernisierung-Finanzierungshilfe anfragen

Anschlusskredit

Ein Modernisierungsdarlehen kannst du ebenso in deine bestehende Baufinanzierung vom Kauf der Immobilie im Rahmen einer Anschlussfinanzierung einbauen. Hierbei erhöhst du dein Restdarlehen um die benötigte Summe für die Modernisierung deiner Immobilie. Die Bank prüft im Wesentlichen, ob der Wert der Immobilie dafür ausreicht und zieht weitere Unterlagen zur Kontrolle heran. Mit Hilfe eines Forwarddarlehens sicherst du dir bereits einige Jahre im Voraus den Darlehenszins.

Fazit

Auf den ersten Blick erscheint ein Modernisierungsdarlehen von einer Bank eher überschaubar und ähnlich schnell wie ein herkömmlicher Ratenkredit abgeschlossen. Jedoch kommen hierbei die vielfältigen Möglichkeiten über die Kreditanstalt für Wiederaufbau hinzu, die kein Kreditnehmer aufgrund der unschlagbar günstigen Konditionen außer Acht lassen sollte. Gerade bei Förderungen für eine Hausmodernisierung ist dieser Baustein daher nicht wegzudenken. Bei Fragen oder konkreten Anfragen stehen wir dir mit einer umfassenden Beratung zur Seite und vermitteln dir die passende Finanzierung zu günstigen Konditionen.

Du brauchst guten Rat für die richtige Modernisierungsfinanzierung und/ oder wo Du diese findest? - Kontaktiere uns einfach